PKV - Private Krankenversicherung - Was heißt eigentlich: KVBEVO

September 22, 2009

22.09.2009

PKV - Private Krankenversicherung -

Was heißt eigentlich:          KVBEVO

KVBEVO steht für Krankenversicherungsbeitragsanteil Ermittlungsverordnung

Und so wenig einprägsam sich das ganze auch liest, der Hintergrund ist durchaus eine Erwähnung wert. Der Gesetzgeber wurde durch Urteil des BGH dazu verpflichtet auch Beiträge zu einer Privaten Krankenversicherung stärker Steuerlich anzuerkennen. Die Details dazu werden in der Krankenversicherungsbeitragsanteil Ermittlungsverordnung (also kurz: KVBEVO) geregelt. Der Gesetzgeber nutzt den im Urteil gegebenen möglichen Zeutrahmen für die Umsetzung allerdings maximal aus so daß der Vorteil erst ab 01.01.2010 greift.

Für eine Umfassende Abhandlung zum Thema ist dies sicherlich nicht der richtige Ort, im Ergebnis führt dies jedenfalls dazu das es für viele Personen (aus Steuerlicher Sicht) erheblich interessanter werden wird sich Privat zu versichern. Gerade bei Familien mit Kindern ergeben sich hier ggf. ganz erhebliche Steuerliche Effekte. Auch bereits in der PKV versicherte sollten sich kompetenten Rat bezüglich einer eventuell vorteilhaften Tarifumstellung einholen.

Eine Information von JKW-Versicherungsmakler, Ihrem unabhängigen Versicherungsmakler in Mainz.
Sie finden uns im Internet unter www.unabhaengige-Beratung.de oder
unter www.JKW-Versicherungsmakler.de