Beiträge in der GKV (gesetzlichen Krankenversicherung) ab 2011

Dezember 23, 2010

Beiträge in der GKV (gesetzlichen Krankenversicherung) ab 2011

Ab dem 01.01.2011 gelten für die gesetzlichen Krankenkassen folgende Beitragssätze:

Allgemeiner Beitragssatz 15,5% (ggf. zuzüglich Zusatzbeitrag)

Ermäßigter Beitragssatz 14,9% (ggf. zuzüglich Zusatzbeitrag)

Der Höchstbeitrag für freiwillige Mitglieder beträgt 575,44 € für die Krankenversicherung und weitere 72,39 € für die Pflegeversicherung, Insgesamt also 647,83 € im Monat. (Ein Kassenindividuell erhobener Zusatzbeitrag muß zusätzlich entrichtet werden).

Der Mindestbeitrag für freiwillig versicherte Selbständige liegt bei 285,52 € für die Krankenversicherung und weiteren 37,37 € für die Pflegeversicherung, Insgesamt also 322,89 € im Monat. (Ein Kassenindividuell erhobener Zusatzbeitrag muß zusätzlich entrichtet werden)

Als freiwillig versicherte gelten Personen welchen generell das Recht haben sich Privat zu versichern. Dies sind neben Beamten insbesondere Angestellte mit einem Einkommen oberhalb der sogenannten Bemessungsgrenze und Selbständige.

Angestellte mit einem Einkommen unterhalb der Bemessungsgrenze dürfen sich nicht privat Versichern, sie sind in der GKV Pflichtversichert.

Eine Information von JKW-Versicherungsmakler, Ihrem unabhängigen Versicherungsmakler in Mainz.
Sie finden uns im Internet unter www.unabhaengige-Beratung.de oder
unter www.JKW-Versicherungsmakler.de